Bulldog Open schon zum 27. Mal

30.09.2019

Neben kultiviertem Sportgenuss und Kameradschaft gehört die Freude am Spiel zu den Zielen der Bulldogs. So steht es in deren Gründungsmanifest aus dem Jahr 1992. Und so war es auch bei der mittlerweile 27. Auflage der Bulldogs-Open im Allgäuer Golf- und Landclub. 54 Golferinnen und Golfer waren dabei.

Den Bruttosieg bei den Frauen holte sich wieder einmal Melanie Ziegner mit sagenhaften 31 Punkten. Das Besondere: Damit hätte sie auch die Bruttowertung bei den Männern gewonnen, denn deren Sieger Maximilian Lechner kam letztlich auf 30 Zähler.

In Nettoklasse A bis HCP 14,9 setzte sich Anna Zettler mit 35 Punkten durch. Sie verwies Roland Weber (34) und Richard Rössle (33) auf die Ränge zwei und drei. Klasse B von HCP 15,0 bis 17,8 gewann Ralf Deschler mit tollen 41 Punkten, der sich damit auf HCP 16,2 verbesserte. Zweiter wurde Michael Smith mit 36 Punkten vor Jeff Johnstone mit 34 Punkten. In Nettoklasse C von HCP 17,9 bis 25,0 holte sich Elena Emmerz den Tagessieg. Mit ihren 40 Punkten erspielte sie sich ihr neues Handicap von 16,9 mit Bravour. Zweiter wurde Rudolf Pilz (36) vor Annett Falkenhagen (36). Die meisten Nettopunkte sammelte an diesem Tag in Klasse D (HCP 25,1 bis 45) Robert Hannaby mit 44 Zählern. Sebastian Hannaby (40) und Wolfgang Maletius (39) waren da chancenlos. 

Die Sonderwertungen Nearest to the pin gingen an Cornelia Pilz und Peter Jung.