Ein einziger Punkt entscheidet

04.08.2019

Was für ein Finish! Dieser Spieltag, der vierte und letzte in der Vorrunde, war wahrlich nichts für schwache Nerven. Wieder einmal lagen die Konkurrenten allesamt nahe beieinander. Und am Ende profitierten die AK50-Männer des Allgäuer Golf- und Landclubs von einem bösen Schnitzer der Gastgeber, die auf ihrem eigenen Platz Letzter wurden.

Mit 324 Schlägen belegten die Ottobeurer in der Tageswertung Platz zwei hinter dem GC Hohenpähl (323). Dafür gab es drei Punkte für die Gesamtwertung, in der der GC Schloss Klingenburg und der AGLC letztlich mit je elf Zählner punktgleich waren. Nach etwa 2000 Schlägen in dieser Saison entschied am Ende ein einziger Versuch weniger zugunsten der Allgäuer, die damit im Saisonfinale Anfang September um den Aufstieg in die 2. Liga spielen.

In Klingenburg trugen zum Erfolg bei: Jörg Runge (79/Tagesbester), Rico Ahrensberg (81), Sepp Huber und Manfred Stock (je 82), Olaf Blumenthal (91) und Armin Schupp (96).