Ein Fußball-Weltmeister zu Gast im AGLC

11.10.2018

Der traditionelle Herrennachmittag Anfang Oktober hat dem Allgäuer Golf- und Landclub einen ganz besonderen Gast beschert: Als Teilnehmer war mit Stefan Reuter nicht nur der aktuelle Manager des Fußball-Bundesligisten FC Augsburg, sondern auch ein Fußball-Weltmeister des Jahres 1990 dabei! Reuter, der mit Handicap 8,8 auch sehr gutes Golf spielt, ging im Flight unter anderem mit AGLC-Vizepräsident Manfred Stock auf die Runde und posierte bei der Siegerehrung für ein Erinnerungsfoto mit den Besten des Tages. Vom 18-Loch-Platz und dessen Zustand war der FCA-Manager begeistert.

Gesponsert wurde der Herrennachmittag von Michael Agsteiner und dem Audi Zentrum Augsburg. Und wieder einmal war das Kult-Turnier im AGLC ein riesiger Erfolg. Insgesamt waren 84 Teilnehmer am Start, darunter 33 Gäste aus benachbarten und anderen befreundeten Klubs. Bei herrlicher Herbstsonne spielten sie tolle Ergebnisse. Allen voran Brutto-Sieger Christian Wydra, der mit 32 Punkten vor Sepp Huber (29) und Manfred Stock (28) gewann.

In der Netto-Wertung bis Handicap 12,9 setzte sich Christian Gröger mit 38 Punkten vor Robert Heine (38/Wiggensbach) und Sepp Huber (36) durch. Die Klasse von HCP 13,0 bis 18,3 entschied Martin Berz mit sagenhaften 44 Punkten für sich. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Bernhard Schneider (39/Lenzfried) und Andreas Ziegner (35). Nettoklasse C ab HCP 18,4 war Sache von Martin Bingger, der mit 42 Zählern gewann. Zweiter wurde Dirk Reitz (41) vor Martin Depprich (38).

Auch zwei Sonderwertungen wurden ausgespielt: Den längsten Drive schlug an Bahn 14 Isidor Riedl (Memmingen), am nächsten zur Fahne an Bahn 7 lag der Ball von Herbert Schnurr.