Packendes Finale beim Jugend-Allgäu-Cup

02.10.2019

Mit einem spannenden Finaltag im Allgäuer Golf- und Landclub ist der Jugend-Allgäu-Cup 2019 zu Ende gegangen. Auf der letzten Runde der Saison zogen die jungen Golferinnen und Golfer noch einmal alle Register. Bei den Mädchen musste sogar das Stechen an Loch 1 entscheiden. Denn die beiden Ottobeurer Talente Melanie Ziegner und Elena Emmerz waren nach 18 Löchern mit jeweils 86 Schlägen gleichauf. Am ersten Extraloch entschied Ziegner, die vor Kurzem auch Clubmeisterin bei den Frauen geworden war, den Tagessieg für sich - und damit auch den Brutto-Gesamtsieg im JAC 2019. Viel Lob erntete aber auch Emmerz. Auf ihre Spielvorgabe umgerechnet, kam sie auf 42 Netto-Punkte und verbesserte damit ihr Handicap auf nun 15,1. Monja Ziegner und Anna Zettler mit jeweils 92 Schlägen auf den Rängen vier und fünf rundeten das starke Ottobeurer Ergebnis ab.

Bei den Buben war kein Nachwuchsspieler aus dem AGLC am Start. Gesamtsieger Tim Reiniger vom GC Waldegg-Wiggensbach entschied einen clubinternen Dreikampf an der Spitze mit 86 Schlägen für sich.

Das 9-Loch-Turnier auf der Anlage im Boschach gewann Paul Sickinger vom GC Hellengerst mit 40 Punkten vor Benedict Emmerz (Ottobeuren/37) und Fabian Hollmann (Lechbruck/37). Auf den Rängen vier bis acht folgten mit Sebastian Hannaby, David Heidl, David Kratzsch, Fabian Lübeck und Moritz Kratzsch weitere Ottobeurer. Elias Heidl wurde Zwölfter.

Einen Heimsieg gab es dafür auf der 9-Loch-Runde verkürzt von den grünen Abschlägen. Erste wurde Chiara Christ mit 43 Punkten vor Kenley Ohlendorf und Thomas Wagner (beide Lechbruck). Weitere AGLC-Talente folgten auf den Plätzen vier (Lilli Albrecht), sechs (Emily Cook) und sieben (Matteo Viandt). 

Die Mädchen und Buben des AGLC belegten in der Brutto-Gesamtwertung als Team Rang zwei hinter Seriensieger Wiggensbach. Gleiches gilt für die Netto-Teamwertung. 

 

Die Gesamtsieger

Brutto männlich: Tim Reininger (Wiggensbach/224 Schläge)

Brutto weiblich: Melanie Ziegner (Allgäuer Golf- und Landclub/251)

Netto A (bis HCP 14,4): Emilia Zanzinger (Wiggensbach/216 Schläge)

Netto B (14,5 bis 26,4): Valentin Scherrieble (Wiggensbach/216)

Netto C (26,5 bis 45): Selina Nezirovic (Wiggensbach/113 Nettopunkte)

Netto D (46 bis 54): Paul Sickinger (Hellengerst/123 Nettopunkte)

Team Brutto: GC Waldegg-Wiggensbach

Team Netto: GC Waldegg-Wiggensbach