Stabwechsel bei den Senioren

30.11.2019

Über 80 Golferinnen und Golfer trafen sich zum Jahresabschluss der Senioren des Allgäuer Golf- und Landclubs im vorweihnachtlich geschmückten Clubrestaurant, um in geselliger Runde und bei gutem Essen das Golfjahr Revue passieren zu lassen. Senior Captain Rudi Schnegg begrüßte die Gäste, unter ihnen ganz besonders den AGLC-Präsidenten Horst Klüpfel mit Frau Christiane, weitere Vorstandsmitglieder und das Team aus dem Sekretariat.

Neben den traditionellen Freundschaftsturnieren mit Lindau, Burgwalden und Tutzing - Oberstdorf kam leider nicht zustande - wurde erstmals ein Dreierturnier in Westerhart mit den Golfcubs aus Memmingen und Bad Wörishofen ausgetragen. Eine Neuauflage ist 2020 geplant, dann in Ottobeuren. Die internen Seniorenturniere waren wieder ein voller Erfolg, großzügige Sponsoren gestalteten den Rahmen und wurden nochmals mit großem Beifall bedacht. Der vorläufige Turnierplan 2020 wurde schon verteilt, die meisten Sponsoren stehen fest, ein Platz ist noch frei!

Ein Höhepunkt – sportlich wie gesellschaftlich - war wieder der jährliche Ausflug, diesmal mit 48 Golferinnen und Golfern ins Waldviertel nach Haugschlag. Nächstes Jahr wird die Anfahrt deutlich kürzer und kann individuell (ohne Bus) organisiert werden. Ziel für drei Golftage vom 2. bis 4. September wird der Fürstenhof in Bad Griesbach sein. Eine Kopie des Angebots und weitere Infos werden von Rudi Schnegg kurzfristig verteilt.

Aber etwas war in diesem Jahr doch anders: Das Team Rudi Schnegg und Wolfgang Klopf hat sich entschlossen, nach zehn sehr erfolgreichen Jahren, die Verantwortung für die Senioren abzugeben. Präsident Horst Klüpfel würdigte ihren Beitrag zu einem lebendigen Clubleben ausführlich und bedankte sich bei beiden herzlich mit Geschenkkörben. Die anwesenden Seniorinnen und Senioren ließen es sich nicht nehmen, neben großem Beifall auch noch etwas drauf zu legen. Sie gehen aber nicht, ohne ihr Haus bestellt zu haben: Als Senior Captain übernimmt  Michael Gäble im Team mit Kurt Käuffer. Beide stellten sich kurz vor, bedankten sich für das Vertrauen und betonten ihre Ziele, das vorbildliche, freundschaftliche Klima und sehr aktive Clubleben der Senioren fortzuführen und weiter zu entwickeln.

Das Team von Familie Perkovic trug wieder zum Gelingen des Abends bei. Ein vielfältiges Vorspeisenbuffet, verschiedene leckere Hauptgerichte und reichlich Süßes zum Nachtisch fanden begeisterte Abnehmer. 

Text: Kurt Käuffer