Wie beim Oktoberfest

08.10.2018

In München ging am vergangenen Wochenende die Wiesn zu Ende und zeitgleich hat sie in Ottobeuren erst so richtig begonnen. Die Golf-Wiesn sozusagen. Denn traditionell veranstaltete der Allgäuer Golf- und Landclub auch heuer wieder sein Oktoberfest-Turnier, gesponsert von der Akzent Brauerei Hotel Hirsch. Dort fand nach dem Turnier auch die gesellige Abendveranstaltung statt - mit Siegerehrung, Tracht, Bier und Blasmusik von "Bügelverschluss".

Gespielt wurde nicht vorgabewirksam in Zweier-Teams. Der Spaß stand im Vordergrund und dennoch wurde auf dem Platz eifrig um Pars und Birdies gekämpft. Die Brutto-Wertung entschieden Heinrich Schweinberger und Ramona Klaus mit 33 Punkten für sich. Auf Platz zwei folgten Rico Ahrensberg/Sepp Huber (32) vor den beiden Youngstern Melanie Ziegner und Elena Emmerz (29).

Die beiden Nachwuchsspielerinnen holten sich dafür in der Netto-Klasse bis HCP 39,8 mit 45 Zählern den Sieg. Punktgleich mit dem zweitplatzierten Duo Schweinberger/Klaus. Georg Guggemos und Heinrich Keilhauer wurden mit 43 Punkten Dritte vor Alexander Stefiuc und Selina Nüßle (40). Ab Handicap 39,9 setzten sich Jochen und Ute Träger mit 49 Punkten durch. Sie gewannen vor Günter Wagner/Jutta Maier (46) und Richard und Bernadette Rössle (44). 

Auch eine Sonderwertung wurde ausgespielt - wie es sich für ein Oktoberfest-Turnier gehört, ging es darum, mit dem Ball einem Bierfass so nahe wie möglich zu kommen. Das gelang auf Bahn 4 Theresia Maria Zenzinger am besten.