Die "Roten" setzen sich beim Ryder-Cup durch

Als Abschlussturnier der Golfsaison wird traditionell Ryder-Cup gespielt im Allgäuer Golf- und Landclub. Bedingt durch die neuesten Corona-Vorgaben war das Starterfeld auf 50 Teilnehmer begrenzt und genauso viele rot und blau gekleidete Golferinnen und Golfer gingen bei schönem Herbstwetter - angeführt von Senior Captain Michael Gäble (blau) und Vize Kurt Käuffer (rot) - auf die Runde. Die Roten lagen zunächst klar in Führung, aber die Blauen holten Flight auf Flight auf, es blieb spannend bis zum Schluss. Erst der letzte Flight brachte die Entscheidung zugunsten der Roten, die sich nicht zuletzt über einen kleinen monetären Gewinn freuen durften. Die Bitte der Captains: Auch alle Blauen, die nicht bis zur Verkündung des Endergebnisses warten konnten/wollten, sollten noch ihre Spielschulden bei ihren roten Flightpartnern begleichen.

Ein schöner und spannender Golftag beschloss eine Turniersaison, die trotz Corona-Einschränkungen der Spielfreude der Senioren nichts anhaben konnte.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.