GC Neuschwanstein kürt neue Clubmeister

Wieder einmal hat der Golfclub Neuschwanstein seine Clubmeisterschaft auf der Anlage des Allgäuer Golf & Landclubs Ottobeuren ausgetragen. 69 Teilnehmer traten dazu bei besten Bedingungen an. Wegen der Corona-Regeln waren in diesem Jahr allerdings nur "Neuschwansteiner" zugelassen. 

Zum 25. Mal fand dieses Turnier statt. Die Ottobeurer Greenkeeper hatten dazu einmal mehr hervorragende Arbeit geleistet, so dass der Platz in einem ausgezeichneten Zustand war. Schnelle Grüns und beste Wetterbedingungen sorgten für spannend Titelkämpfe. Es kam auch dieses Jahr wieder zu einigen Unterspielungen. So verbesserte zum Beispiel Norbert Walenta mit 46 Nettopunkten sein Handicap von 25,6 auf 21,6. Eine ausgezeichnete Runde spielte auch der jüngste Teilnehmer Sebastian Hollmann. Der 14-Jährige kam auf 39 Nettopunkte und verbesserte sein Handicap auf 17,9.

In der Bruttowertung gab es bei den Männern eine knappe Entscheidung. Björn Reinhard setzte sich mit 29 Bruttopunkten gegen Vorjahressieger Bülent Saritas (28) durch. Bei den Frauen verteidigte Ramona Klaus, Siegerin der vergangenen drei Jahre, ihren Titel erneut. Mit 23 Bruttopunkten siegte sie vor Sandra Imschweiler und Andrea Somann (je 18 Punkte).

Die weiteren Ergebnisse

Nettoklasse A: 1. Erich Schöllhorn (40), 2. Rainer Keller (37), 3. Ralf Deschler (37)

Nettoklasse B: 1. Rudolf Pilz (41), 2. Sebastian Hollmann (39), 3. Johannes Thoma (38)

Nettoklasse C: 1. Norbert Walenta (46), 2. Michael Bäuerle (41), 3. Robert Haberstock (39)

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.