Samsonite-Tour macht Station in Ottobeuren

150 Golfanlagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz tragen in der neunten Saison der Samsonite Golf Club Tour über 450 Qualifikationsturniere auf Club-Ebene aus. Auch der Allgäuer Golf & Landclub ist dabei. 

62 Golferinnen und Golfer waren beim ersten von drei Qualifikationsturnieren in Ottobeuren dabei. Die fünf besten Teilnehmer jeder Anlage qualifizieren sich für eines von fünf Regionalfinals in Deutschland. Es geht allerdings darum, möglichst alle drei Qualis mitzuspielen, denn gewertet werden die beiden besten der absolvierten Runden. 

Das Brutto der Damen gewann Melanie Ziegner mit 26 Punkten und großem Vorsprung. Zweite wurde Hedwig Bayer (17) vor Renate Biedermann (16). Bei den Männern sicherte sich Maximilian Lechner mit 30 Punkten den Tagessieg. Zwei Zähler dahinter, mit 28 Brutto-Punkten, folgte Pascal Knieling, Dritter wurde Valentin Klawitter (26).

In Netto-Klasse A bis HCP 13,9 war Knieling dann mit 40 Punkten ganz vorne. Platz zwei ging an DIeter Schuhmacher (35), schlaggleich Dritter wurde Stephan Schöttl (35). Nettoklasse C - von HCP 14,0 bis 24,1 - war eine deutliche Angelegenheit für Benedict Emmerz. Er spielte sagenhafte 45 Punkte. Andreas Ziegner (38) und Uwe Weiß (38) folgten auf den weiteren Rängen. Auch in Netto-Klasse C ab HCP 24,2 waren über 40 Punkte für den Sieg nötig. Den holte sich Christian Viandt mit 44 Zählern vor Harald Wirth (39) und Maximilian Schreyögg (39). 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.