Schwabenliga: AGLC gelingt der Pokal-Coup

Nach elf Jahren ist es den Senioren des Allgäuer Golf & Landclubs wieder gelungen, den Pokal der Schwabenliga nach Ottobeuren zu holen. In einem Endspiel auf der Anlage des GC Schloss Klingenburg, das an Spannung nicht zu überbieten war, siegte die Mannschaft um Captain Johannes Ruther.

Nach sechs gespielten Partien musste ein Stechen gegen das Team vom GC Augsburg-Burgwalden entscheiden. 

Bis zum Endspiel gab es einige Hürden zu überwinden: in den Gruppenspielen die Senioren der Sonnenalp (2,5:3:5 und 3:3), Steibis II (4,5:1,5 und 4:2), im Viertelfinale der GP Gerolsbach (3:3 und 4:2) und im Halbfinale das Team von der Klingenburg (4,5:1,5 und 5:1).

Nach der Hinspiel-Niederlage in Klingenburg mit nur einem Sieg und einem Unentschieden hatte niemand im Ottobeurer Lager mehr damit gerechnet, dass es für das Finale reichen würde. Umso größer war die Freude über den überraschenden Triumph. 

Folgende Spieler waren im Einsatz: Jonny Schweikart (8), Roland Weber (8), Olaf Blumenthal (6), K.H. Brinkmann (6), Wolf Johann (4), Rössle Richard (1), Axel Ungemach (6), Jupp Vetter (7), Johannes Ruther (4), Guggenmos Georg (3) und Helmut Bayer (1).

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.