Zum achten Mal zu Gast im AGLC

Bereits zum achten Mal wurde im Allgäuer Golf- und Landclub das Einladungsturnier der Firmen Gienger (Memmingen) und Silberhorn (Augsburg) ausgetragen. Ein Dank ging dabei vor allem an die Sponsoren Wolfgang Hofmann, Georg Streitel und Siggi Kreuzer. Sie hatten sich im Vorfeld um ein tolles Rahmenprogramm gekümmert.

So gab es für die Teilnehmer schon vor der Runde die erste Stärkung beim gemeinsamen Weißwurstfrühstück. Auch auf der Runde wurden die Golfer bestens verpflegt. Zum Beispiel mit Zwetschgendatschi an der Halfway-Hütte. Abends gab es zum Abschluss ein leckeres Menü. 

Die Siegerehrung übernahm AGLC-Vizepräsident Manfred Stock. Und er erledigte das ähnlich souverän wie seine Runde am Nachmittag. Denn Stock gewann die Brutto-Wertung bei den Männern mit 32 Punkten, also einer starken 76er-Runde. Bei den Frauen setzte sich Adelinde Mang durch. Sie kam auf 18 Punkte. 

In der Nettoklasse A bis 15,0 war Siegfried Eger (40) Tagesbester. Er verwies Bashkim Zeqiri (37) und Pascal Knieling (35) auf die Plätze zwei und drei. Nettoklasse B von HCP 15,1 bis 26,5 gewann Heiner Birkenmaier mit 40 Zählern, punktgleich auf Rang zwei folgte Angelika Eger vor Thomas Kraus (36). In der Klasse ab HCP 26,6 setzte sich Bruno Buhr mit 34 Zählern durch. Auf Platz zwei landete Jens Mödl (33), Dritter wurde Michael Dachauer (32).

Auch Sonderwertungen wurden ausgespielt. Sie gingen an Pascal Knieling, Angelika Eger (beide Longest Drive), Adelinde Mang und Manfred Stock (Nearest to the pin). 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.