Saison 2019, 1. Bezirksliga Gruppe G
Unsere Damenmannschaft 2019: (oben von links) Ramona Klaus, Captain Melanie Ziegner, Theresia Maria Zenzinger, Cornelia Pilz, Ulrike Schweinberger sowie (vorne von links) Monja Ziegner, Elena Emmerz und Karin Königsberger. Es fehlen: Christa Klüpfel und Sophia Weiberg. (Foto: Ziegner)

1. Spieltag im GC Augsburg: Auftakt nach Maß!

Zu Beginn der DGL-Saison erwischten die Frauen des AGLC einen Auftakt nach Maß. Sie gewannen den ersten Spieltag beim Golfclub Augsburg-Burgwalden souverän. Insgesamt 454 Schläge brachte die Mannschaft um Captain Melanie Ziegner in die Wertung ein, 14 weniger als der Golfclub Schloss Klingenburg auf Rang zwei. Die Gastgeberinnen vom GC Augsburg wurden sogar um 42 Schläge deklassiert! Damit gehen die Ottobeurerinnen als Spitzenreiter in den zweiten Spieltag, der am 26. Mai in Memmingen stattfindet. 

Es spielten: Melanie Ziegner (88 Schläge/zweitbeste Runde des Tages), Monja Ziegner (91), Ramona Klaus (92), Yula Ungemach (93) und Renate Biedermann (100). Die 102er-Runde von Ulrike Schweinberger war dieses Mal das Streichergebnis. Die beste Runde des Spieltags gelang Monique Löhlein mit 87 Schlägen vom GC Schloss Klingenburg.

 

2. Spieltag im GC Memmingen: Ein schwarzer Tag

Nach dem Tagessieg zum Auftakt in die neue Saison erwischten die Frauen des AGLC am zweiten Bezirksliga-Spieltag im Golfclub Memmingen einen gebrauchten Tag. Mit Monja Ziegner, deren 85er-Runde das beste Ergebnis aller Teilnehmerinnen war (!), und ihrer Schwester Melanie (87) blieben nur zwei der fünf gewerteten Spielerinnen unter der magischen Marke von 100 Schlägen. Das bedeutete am Ende nur den letzten und fünften Platz - mit insgesamt 491 Schlägen 19 Versuche hinter den Tagessiegerinnen aus dem Golfclub Augsburg. Die Spielerinnen aus dem Langer-Club Burgwalden übernahmen damit auch die Tabellenführung in der Bezirksliga. 

Für Ottobeuren spielten außerdem: Hedwig Bayer (104), Marlies Kleber-Grossmann (107), Elena Emmerz (108) und außerhalb der Wertung Karin Königsberger (119). 

3. Spieltag im GC Waldegg-Wiggensbach: Wieder nichts zu holen

Auch am dritten Spieltag der Bezirksliga blieb für die Frauen des AGLC nur der letzte Platz. Im Golfclub Waldegg-Wiggensbach konnte Captain Melanie Ziegner nicht ihre Bestbesetzung aufbieten. Tagessieger wurde der GC Augsburg, der damit seine Führung an der Tabellenspitze ausbaute. Die Augsburgerinnen aus dem Langer-Heimatclub in Burgwalden brachten 460 Schläge in die Wertung. Ottobeuren auf Platz vier hatte insgesamt 19 Schläge mehr (479).

Die beste Runde des Tages gelang Melanie Ziegner mit einer 85. Das war gleichzeitig auch das Top-Ergebnis aller Teilnehmerinnen am Spieltag in Wiggensbach. Auch Monja Ziegner mit einer 86er-Runde blieb unter der Marke von 90 Schlägen. Des Weiteren spielten: Ramona Klaus (91), Ulrike Schweinberger (108), Theresia Maria Zenzinger (109) und Cornelia Pilz (116).

 

4. Spieltag in Ottobeuren: Mission Heimsieg erfüllt

Mission erfüllt! So könnte man den vierten Spieltag in der Bezirksliga der Frauen kurz und knapp zusammenfassen. Die Mannschaft des Allgäuer Golf- und Landclubs hatte sich nach den zwei verpatzten vergangenen Wettspielen fest vorgenommen, zuhause das Ruder wieder rumzureißen - und dieser Plan ist aufgegangen. Mit einem Heimsieg. Damit klettert der AGLC auch in der Gesamttabelle wieder auf Platz zwei hinter Spitzenreiter Augsburg-Burgwalden.

Beim Blick auf die Ergebnisse bot sich ein gewohntes Bild: Mit 82 Schlägen spielte Captain Melanie Ziegner auch dieses Mal die beste Runde aller Teilnehmerinnen, ihre Schwester Monja folgte ihr mit 85 Schlägen und war damit zweitbeste Spielerin an diesem Tag. Auch die anderen Ottobeurerinnen brachten allesamt tolle Scores nach Hause. Hedwig Bayer (87), Renate Biedermann (89), Ramona Klaus (90) und Marina Abolins (96) hatten ebenfalls ihren Anteil am Tagessieg mit insgesamt 433 Schlägen.

Tabellenführer Augsburg brachte es am Ende auf 447 Schläge. Dahinter folgten Memmingen (458), Klingenburg (464) und Wiggensbach (484).

 

5. Spieltag auf der Klingenburg: Versöhnlicher Abschluss

Die Frauen des Allgäuer Golf- und Landclubs beenden die Saison 2019 auf dem zweiten Platz der 1. Bezirksliga. Am letzten Spieltag war Captain Melanie Ziegner aber einmal mehr nicht zu beneiden bei der Aufgabe, eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen. Die, die im GC Schloss Klingenburg angetreten sind, haben aber allesamt geliefert. Und so reichte es mit 469 Schlägen am Tagesende zu Platz zwei hinter den Gastgeberinnen (446). In der Gesamttabelle schließen die Ottobeurerinnen mit 16 Punkten aus fünf Spieltagen hinter dem GC Augsburg (19), aber noch vor Klingenburg (16), Wiggensbach (14) und Memmingen (10) ab.

Am letzten Spieltag stachen erneut die beiden Schwestern Melanie und Monja Ziegner heraus. Sie lieferten mit Runden über 85 und 86 Schläge auch das zweit- und drittbeste Ergebnis aller Teilnehmerinnen. Außerdem dabei waren Renate Biedermann, Ramona Klaus (je 99), Elena Emmerz (100) und Marlies Kleber-Grossmann (112).