Saison 2018: DMM AK50 im Golfclub Tutzing

Mission Klassenerhalt erfüllt!

Bei der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft der Altersklasse 50 ist dem Team des Allgäuer Golf- und Landclubs der Klassenerhalt geglückt. Der Wettbewerb der Oberliga Süd 2 wurde beim GC Tutzing ausgetragen. Manfred Stock, Mannschaftscaptain und Vizepräsident, berichtete entsprechend von toller Stimmung im Team.

Gespielt wurde im Zählspiel, gewertet wurde die Summe der zwei besten Viere und der fünf besten Einzelergebnisse je Mannschaft. Als Fünfter von insgesamt acht Mannschaften schlossen die Ottobeurer Männer im soliden Mittelfeld ab - einen Rang besser als noch im vergangenen Jahr im GC Oberpfälzer Wald.

Bei den Vierern glänzten Stefan Reischl und Jörg Runge mit einer 82er-Runde, dem besten Ergebnis des Tages. Olaf Blumenthal und Werner Feneberg notierten eine 89, Manfred Stock und Sepp Huber fielen nach einem Missgeschick aus der Wertung. Bei den Einzeln brachte Stock dann aber das beste Ergebnis des AGLC zurück ins Clubhaus. Seine 80 Schläge waren gleichzeitig die viertebeste Runde (drei Akteure spielten eine 79) des gesamten Spieltags. Die weiteren Akteure: Stefan Reischl (83), Sepp Huber und Olaf Blumenthal (je 86) sowie Jörg Runge und Werner Feneberg (je 89). So kamen letztlich 91 Brutto über Par zusammen.

Den Aufstieg in die Regionalliga sicherte sich der GC Leitershofen mit insgesamt 73 Schlägen über dem Platzstandard, knapp vor dem GC Wörthsee (+77) und dem Tegernseer GC Bad Wiessee (+86).

Die Ergebnisliste gibt's hier >>>